9. Lebensstation - Anton Praetorius, Dichter von Kirchenliedern - Zusatzfrage

 

 

 

 

1. HErr Gott sey du gepreyset/ Fur deine Gütigkeit:/:

Die du uns hast beweiset/ Diß Jahr und alle zeit:

Und deinen Namen nennen/

Hilff das wir solchs erkennen/ Mit rechter Danckbarkeit.

 

2. Dein Wort hast uns gegeben/ Welches ist der Seelen Speiß:/:

Darinn erkläret eben/ Wie wir sollen mit Fleiß/

Durch Christum deinen Sohne/

Deß Lebens ewig Krone/ Im Glauben nemmen an.

 

3. Du hast uns auch bescheret/ Regen und Fruchtbarkeit:/:

Durch Sonnenschein erwehret/ Vieler Verderblichkeit:

Most/ Korn/ und Futter geben/

Davon wir können leben/ Mit unserm gantzem Hauß.

 

4. Ferner thustu erwehlen/ Gut Oberkeit im Land:/:

Derselben nicht läßt fehlen/ An Macht/ Raht/ und Verstandt/

Dem bösen abzuwehren:

Das Volck in Fried und Ehren/ Kann sie Regieren wol.

 

5. In solcher Lieb erhalten/ Wöllest uns/ O trewer Gott:/:

Dein Wort und Kirch verwalten/ Retten auß aller Noth:

Krieg/ Hunger/ Pest/ Elende/

O Gott gnädig abwende/ Nach deinem Willen gut.

 

6. Fünfzehn hundert sieben und Neuntzigst Jahre/ Thut man anfangen Heut:/:

Gib/ daß wirs ohn Gefahre/ Leben: Wie Christen Leut/

Dein Wort uns lassen weisen/

Dir dienen/ und dich preisen/ Hie/ und in Ewigkeit.

A M E N.

 

 Hier geht's zur Zusatz-